Lord of Sherwood (England)

Als Lord of Sherwood wandeln Sie auf den Spuren Robin Hoods – lassen Sie sich diesen Adelstitel zu Ihrem Vergnügen nicht entgehen


29,90

inkl. 0 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Sofort versandfertig, Lieferzeit 48h



Den Sherwood Forest kennt wirklich jeder. Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, hier Ihr eigenes Stückchen Land zu kaufen und sich mit dem Adelstitel Lord of Sherwood schmücken zu dürfen. Natürlich werden Sie damit kein Mitglied des britischen Hochadels. Einen solchen echten Adeltitel können Sie nirgends kaufen, sondern allenfalls erben oder ihn dadurch bekommen, dass Sie Mitglied einer Familie aus alten Adelskreisen werden. Der Titel Lord of Sherwood beruht auf der Tatsache, dass ein Grundbesitzer auf Englisch „Landlord“ heißt. Ein Grundbesitzer sind Sie in dem Moment, in dem Sie ein Stück unseres Grundstücks kaufen. Und da dieses im Sherwood Forest liegt, sind Sie eben fortan „Lord of Sherwood“. Oder, falls Sie den Adelstitel für eine Frau kaufen möchten, eine Lady of Sherwood.

Diesen Titel dürfen Sie als Zusatz zu Ihrem üblichen Namen führen und überall verwenden, wo Sie als etwas Besonderes angesehen werden möchten. 
Dass Sie Mitbesitzer eines Anwesens im Sherwood Forest geworden sind und berechtigt, den Titel Lord of Sherwood zu tragen, bestätigen wir Ihnen mit einer ansprechend gestalteten Urkunde, die sich hervorragend als Blickfang für Ihre Wohnzimmerwand eignet. Dazu bekommen Sie ein eigenes Wappen als digitale Vorlage, das Sie in Ihre persönlichen Dokumente einbauen können

Warum Sie sich einen Adelstitel kaufen können, obwohl das auf den ersten Blick unmöglich erscheint: Ursprünglich bedeutet die Anrede „Lord“ nichts anderes als „Herr“. Ein „Landlord“ war ein Grundbesitzer. Da in vielen Fällen der adlige Status und der Landbesitz zusammenfielen, denn wer adlig war, hatte auch immer weitreichende Ländereien in seinem Besitz, wurden die Begriffe synonym gebraucht. Heute ist „Lord“ im allgemeinen englischen Sprachgebrauch die Anrede für einen Angehörigen des englischen Hochadels, unabhängig davon, ob dieser ein Graf oder Baron ist. Die weibliche Entsprechung dazu ist die Lady.

Das gesamte britische Adelssystem ist recht kompliziert und auch heute noch teilweise von politischer Bedeutung, aber das ist, wie gesagt, für unseren Lord of Sherwood und Lord of Oakwood gar nicht von Belang. Denn natürlich handelt es sich um einen rein symbolischen Akt, wenn Sie einen Adelstitel kaufen und sich damit zum Lord of Sherwood oder Lord of Oakwood erklären lassen. Denn einen echten englischen Adelstitel müssten Sie erben, durch Heirat oder Adoption erwerben oder für besondere Dienste von der Queen persönlich verliehen bekommen. Das alles ist schon für einen Engländer schwer zu erreichen, für Sie als deutschen Staatsbürger kaum noch im Rahmen der Möglichkeiten.

Um einen symbolischen englischen Adelstitel kaufen zu können, reicht es vollkommen aus, dass Sie ein Stückchen Land auf der britischen Insel besitzen, um sich „Land“Lord of Sherwood, also Herr von Sherwood zu nennen. Diesen Titel dürfen Sie auf Ihrer Visitenkarte und Ihrem Briefpapier benutzen. Manche Einwohnermeldeämter lassen ihn auch als Künstlernamen gelten. Um Ihnen diesen Titel anbieten zu können, haben wir jeweils im Sherwood Forest und im nahegelegenen Oakwood ein größeres Stück Land erworben, von dem wir Ihnen eine Parzelle anbieten. Da nirgends geschrieben steht, wie groß der Landbesitz sein muss, dessen Herr bzw. Lord Sie sind, reichen die von uns angebotenen.

– Es ist noch keine Bewertung für Lord of Sherwood (England) abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
2
3
4
5
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben